Drucken

Der perfekte Griff

Der perfekte Griff


Srixon Z65 Golfschläger


Der Griff sollte zwei Vorgaben berücksichtigen, er soll sollte sich bequem anfühlen und die Bewegungsfreiheit der Hände gewährleisten. Daher bitten wir Ihnen die Möglichkeit jeden Golfschläger in der von Ihnen benötigten Griffstärke direkt online bei uns zu bestellen.

 

Reihenfolge

  • Ermitteln Sie Ihre Handschuhgröße und nutzen Sie die Tabelle, um herauszufinden welche Griffgröße passend ist.

    Griff-Größe
     
  • Nehmen Sie Ihren Schläger mit beiden Händen und bewgen ihn hin und her zu bewegen, als wenn Sie sich auf einen Schlag vorbereiten.
  • Heben Sie den Schlägerkopf bis zu Ihren Händen hoch, ohne dass Sie dabei den Griff lockern. Überprüfen Sie ob Sie dabei die gleiche Spannung beibehalten.
  • Lassen Sie leicht am Schlägerkopf ziehen und beobachten Sie, wie fest Sie den Schläger dabei halten. Achten Sie auch darauf ob Sie den Schläger leicht in seinem Griff verdrehen können.
  • Nehmen Sie nun die untere Hand vom Schläger um sehen zu können, wie die obere Hand den Schläger hält.

 

Größentabelle

Länge des Handgelenks bis zur Fingerspitze Länge des Mittelfingers: 5,1–7,6 cm Länge des Mittelfingers: 7,6–10,2 cm Länge des Mittelfingers: 10,2 cm und mehr
unter 14,5 cm Junior    
14,6 – 16,5 cm Damen Damen +1/64 Damen +1/32
16,6 – 17,8 cm Herren −1/64 Herren Herren +1/64
17,8 – 19,7 cm Herren Herren +1/64 Herren +1/32
19,7 – 21,0 cm Herren +1/64 Herren +1/32 Herren +1/20
21,0 – 22,2 cm Herren +1/32 Herren +1/20 Herren +1/12
22,2 – 24,8 cm Herren +1/16 Herren +1/12 Herren +1/10

 

  • 1/64 = 1 Wraps
  • 1/32 = 2 Wraps
  • 1/20 = 3 Wraps
  • 1/16 = Midsize
  • 1/12 = Midsize + 1Wraps
  • 1/10 = Midsize + 2Wraps
  • 1/8 = Jumbo

Um die Griffstärke beim Golfschläger-Fitting zu ermitteln, muss man vom Handgelenk bis zur Fingerkuppe des Mittelfingers messen. Die Fingerspitzen sollten beim Messen ganz leicht die Handflächen der linken Hand berühren. Bei den Herren liegt die Standard-Griffstärke bei 22,8 Millimeter und bei den Damen bei 21,7 Millimeter Durchmesser. Gemessen wird die Griffstärke im montierten Zustand fünf Zentimeter (ca. zwei Zoll) unterhalb des Griffendes.

 

Hinweisende Zeichen

  • Wenn die Finger zu tief in die Handfläche drücken und die mittleren Bereiche der Finger dabei weiß werden kann das ein Hinweis sein, dass der Griff zu dünn ist.
  • Das kann ein Übergreifen bewirken, bei dem die Muskeln des Unterarms gespannt werden. Sowohl eine starke Handbewegung als auch Behinderung des Schwungrhythmus kann daraus resultieren.
  • Typische Schläge mit einem zu dünnen Griff sind ein “Pull” oder “Hook”.
  • Wenn die Finger kaum die Handfläche berühren und der Kunde das Gefühl hat, dass er den Schläger nicht richtig festhalten kann, kann das ein Hinweis sein, dass der Griff zu dick ist.

 

Achtung!!!

Spieler bevorzugen oft das Gefühl eines dickeren Griffs. Bedenken Sie diese Vorliebe und beachten Sie deshalb ganz genau das Resultat der Schläge. Ein zu dicker Griff kann die kleineren Muskeln im Unterarm neutralisieren und es Ihnen schwer machen, die Schlagfläche „square“ zur Ziellinie auszurichten. Typische Schläge mit einem zu dicken Griff sind ein „Push“ oder „Slice“.

 

Wilson-Staff